Aktuelles und Nachrichten

Sie gehört zu uns, Danke!

 

seit 15. November 2016 sind wir Eigentümer einer 3 Achs- Fräsmaschine DMU 50,

ausgerüstet mit einer HEIDENHAIN CNC- Steuerung.

 

Geschenke fallen bekanntlich nicht aus dem Himmel, auch wenn sie uns kostenfrei überlassen wurden. Die Maschine wurde uns durch die Firma Heidenhain, eine Firma aus Traunreut, deren Produkte Steuerungen von Werkzeugmaschinen sind, im Jahr 2007 zur praxisnahen Ausbildung der Zerspannungsmechaniker und der Fachschule für Maschinentechnik zur Verfügung gestellt.

Gemeinsame Ausbildungsziele und der Wille, Entwicklungen in der Branche direkt in Bildungsinhalte umzusetzen, begleiten unsere langjährige und mit Erfolg bestätigte Zusammenarbeit. Mit dem Eigentumsübergang ist uns und unseren Partnern im Netzwerk Industrie- öffentliche Bildung- ausbildende Firmen in Umfang und Wirkung ein besonders gutes Meisterstück gelungen!

 

Ingolf Barth

Fachleiter

 

Das wahre Geschenk besteht nicht in dem, was gegeben oder getan wird, sondern in der Absicht des Gebenden oder Handelnden. (Lucius Annaeus Seneca)                      

 

 

 

 

Vorzeitige IHK- Abschlussprüfung

Am 07. Dezember stellten sich fünf Auszubildende zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik der vorzeitigen IHK- Abschlussprüfung. Sie beenden somit die reguläre Ausbildungszeit von drei Jahren sechs Monate früher. Aufgrund ihrer hohen Lernbereitschaft konnten sie die vom Berufsschulzentrum Radeberg und den Ausbildungsbetrieben angebotenen Lerninhalte effektiv nutzen und stets gute Lernergebnisse erzielen. Insbesondere die enge Lernortkooperation zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule trägt zum Erfolg der Schüler bei. Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik an unserem Beruflichen Schulzentrum hat eine jahrzentelange Tradition. Sie ist aus der Betriebsberufsschule des ehemaligen VEB Presswerk Ottendorf- Okrilla hervorgegangen. Insbesondere schätzen unsere Auszubildenden die hohe fachliche Qualität sowie den Praxisbezug während der Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum.

Wir wünschen den fünf Auszubildenden viel Erfolg für den weiteren Verlauf der IHK- Prüfung.

Andre Clemens

Fachleiter

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Beruflicher Schulzentren

Seit drei Jahren besteht die schulpartnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden, Lehrkräften und Schulleitung der Zespol Szkol Mechanicznych in Boleslawiec und unserem Beruflichen Schulzentrum in Radeberg.

Inzwischen haben sich nicht nur gute, sondern auch freundschaftliche Beziehungen, die auch durch gemeinsames berufsbezogenes Lernen geprägt sind, entwickelt.

Mit dem Ziel, sich termin- und inhaltlich über die Fortführung der Schülerbegegnungen im Jahr 2017 zu beraten, erfolgte am 17.11.2016 das Arbeitstreffen beider Schulleitungen, diesmal in Boleslawiec.

Laborunterricht am BSZ Radeberg

Am Dienstag, den 29.11.2016, erstellten unsere Auszubildenden im Rahmen des gerätegestützten Unterrichts selbstständig eine faserverstärkte Kunststoffplatte. Die Auszubildenden lernen im dritten Lehrjahr den Beruf des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Fachrichtung Faserverbundtechnologie). Der gerätegestützte Unterricht ist im neuen Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf eine neue Unterrichtsform und aus lernpsychologischer Sicht eine geeignete Methode, die theoretischen Inhalte aus anderen Perspektiven zu betrachten. Deshalb hat die Unterrichtsmethode an unserem Beruflichen Schulzentrum eine hohe Bedeutung und wird von den Schülern sehr psitiv angenommen.

Bevor die Schüler voller Stolz ihr Lernprodukt, die Kunststoffplatte, präsentieren können, heißt es erst einmal sehr genaues und konzentriertes Arbeiten. Das Grundprinzip zur Fertigung der faserverstärkten Kunststoffplatte wird im Automobilbau, Flugzeugbau und anderen Bereichen eingesetzt.

12. März 2016 Tag der Ausbildung

Bildungspartner, ca. 40 Unternehmen der Region zwischen Dresden und Bautzen sowie das Berufliche Schulzentrum Radeberg präsentierten zum Tag der Ausbildung Bildungsangebote in der dualen und vollzeitschulischen Ausbildung sowie in weiterführenden Schularten. Etwa 400 Besucher informierten sich über aktuelle Ausbildungsplatzangebote von Unternehmen und Bildungsangebote des Beruflichen Schulzentrums.

foyercncfoyer2gangsbabkunstst1kfz7kfz6kfz5kfz4kfz2kfz1kasiekel3el2